FAQ

Du möchtest wissen, wie VIMpay funktioniert oder hast Schwierigkeiten? In unseren FAQ findest Du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu VIMpay.

VIMpay

Allgemein

VIMpay ist ein gemeinsames Produkt der petaFuel GmbH (Technik und App Entwicklung, Kontenverwaltung) und der PayCenter GmbH (Kartenprodukte als Teil von VIMpay). Der Kartenvertrag für die VIMpay Karten wird mit PayCenter geschlossen

Da VIMpay nur mit HBCI-fähigen Konten verbunden werden kann, sind wir derzeit mit VIMpay Standard nur in Deutschland verfügbar.

Du hast ein deutsches Konto aber lebst im Ausland? Kein Problem! In diesem Fall musst Du Deine Adresse eingeben und durch den Upload einer aktuellen Rechnung bestätigen. Dadurch erhältst Du eine so genannte „kleine Legitimation“ und kannst VIMpay ganz normal nutzen. Schreibe uns hier gerne über den VIMpay Chat!

Du hast kein Konto mit deutscher IBAN? Dann kannst Du Dich via VideoIdent legitimieren und Dir für 4,99€ im Monat VIMpay Premium gönnen. Mit VIMpay Premium erhältst Du eine deutsche IBAN und kannst VIMpay uneingeschränkt nutzen, ganz egal wo Du wohnst. 

  • Für die Nutzung von VIMpay Standard musst du mindestens 7 Jahre alt sein
  • Für die Nutzung von VIMpay Premium musst du mindestens 18 Jahre alt sein

Durch das Upgrade auf VIMpay Premium erhältst Du eine eigene IBAN. Diese findest Du bei der Umsatzübersicht im VIMpay Segment – klicke dort einfach auf „Kontodaten“. Bei VIMpay Standard klickst Du auf die Aufladung und dann auf „Karte manuell aufladen“. Dort wird die IBAN angezeigt, auf die Du die manuelle Aufladung tätigen kannst.

Das ist leider bei zwei Standard-Accounts nicht möglich, da ein Referenzkonto nur für ein VIMpay-Account zum legitimieren genutzt werden kann.

Solltest Du Deine Karte nicht mehr finden oder gar verloren haben, versetze die Karte in den Schlummermodus. Damit ist Deine VIMpay Karte für Transaktionen gesperrt und somit vor Abbuchungen geschützt.

Wenn Du die Karte wieder finden solltest, kannst Du sie einfach aufwecken, um sie zu nutzen.
Hier geht es zu unserem Erklärvideo.

Dein Account kannst Du selber in der App unter „Persönliche Daten – Account deaktivieren“ löschen. Bitte beachte, dass Du Dich weiterhin einloggen kannst, um Deine Umsätze abzurufen. Solltest Du Dich auch nicht mehr einloggen wollen, gib uns einfach im Chat bescheid und wir setzen Deinen Account komplett zurück.

Du kannst über www.vimpay.eu deine Geräte verwalten, welche du über VIMpay nutzt und kannst diese gegebenenfalls auch herauslöschen. Eine Weboberfläche, worüber du VIMpay verwalten kannst gibt es leider nicht. 

Du musst deine Sachbezugskarte in der App einbinden, um die Umsätze der Sachbezugskarte einsehen zu können. Hierzu musst du dich nur an das Schreiben halten, welches du zusammen mit der Sachbezugskarte erhalten hast.

Der Cover-Up Modus schützt deine Beträge auf der VIMpay App vor anderen Blicken. 
Willst du die VIMpay-App herzeigen ohne, dass jeder sieht wie viel Guthaben auf der Karte ist? Dann setze einfach den Cover-Up Modus. 

Login

Wenn Du Dein Passwort für VIMpay vergessen hast, kannst Du unter dem Login-Fenster das Passwort zurücksetzen. Dies ist allerdings nur möglich, wenn bereits eine Sicherheitsfrage hinterlegt wurde.

Ist noch keine Sicherheitsfrage hinterlegt, übernehmen wir das gerne für Dich. Melde Dich einfach über den VIMpay Chat. Wir erledigen das gerne für Dich, sodass Du im Anschluss Dein Passwort für Deinen VIMpay Account zurücksetzen kannst.

Wenn Du Dich bereits einmal für VIMpay registriert hast, ist Deine Handynummer diesem Account zugeordnet. Achte darauf, dass Du Dich nicht ein zweites Mal registrierst, sondern das Login-Formular zum Anmelden nutzt.

Wenn Du Dein Passwort für Deinen Account vergessen hast und Dich deshalb erneut registrieren wolltest, findest Du im Artikel „Ich habe mein Passwort vergessen“ Hilfe.

Deine App-PIN dient zum Schutz Deiner Daten und kann aus diesem Grund nicht so einfach zurückgesetzt werden. Wenn Du Deine App-PIN zum Entsperren von VIMpay vergessen hast, wird Dir bereits bei der ersten falschen Eingabe die Möglichkeit gegeben eine neue PIN zu hinterlegen.

Aus Sicherheitsgründen werden dadurch alle App-Daten von VIMpay auf Deinem Smartphone gelöscht. Logge Dich im Anschluss mit Deiner Handynummer und Deinem vergebenen Passwort wieder in VIMpay ein.

Dies kann vorkommen, wenn VIMpay über einen eigenen ProxyServer oder über VPN genutzt wird. Durch diese Verbindungen wird oftmals das Zertifikat verfälscht, worüber die Authentizität der Schnittstelle geprüft wird. Aus Sicherheitsgründen prüft VIMpay bei jedem Aufruf die Gültigkeit dieses Zertifikats.

Rufe VIMpay in diesem Fall einfach über eine Verbindung ohne VPN oder ProxyServer auf, damit Du die App wie gewohnt nutzen kannst.

Legitimation

VIMpay Premium bietet Dir tolle weitere Features. Um VIMpay Premium zu aktiveren, besuche die Einstellungen für Deinen VIMpay Account. Unter „VIMpay Zubehör“ kannst Du unter den Erweiterungen VIMpay Premium aktivieren.

Bevor Du allerdings VIMpay Premium aktivieren kannst, ist es notwendig, dass Du Dich via VideoIdent legitimierst. Die Legitimation ist notwendig, damit Du das VIMpay Konto eröffnen darfst. Das VideoIdent kannst Du ganz bequem über Dein Smartphone durchführen. Der Agent im Video-Chat erklärt Dir dabei Schritt für Schritt was zu tun ist. Wie das VideoIdent abläuft, kannst Du Dir in diesem Video ansehen.

Bitte halte dafür Deinen Personalausweis bereit, damit der Agent die Informationen aufnehmen kann.

Anleitung: iOS Android

Um VIMpay zu nutzen, musst Du Deine Identität verifizieren – dies erfolgt über die Legitimation. Nach der KYC-Richtlinie (Know your customer) sind wir nämlich verpflichtet eine Legitimationsprüfung aller Neukunden durchzuführen, um vor allem Geldwäsche und andere betrügerischen Machenschaften zu bekämpfen.

Für VIMpay Standard erfolgt die Legitimation bereits, wenn Du eines Deiner bestehenden Giro- oder Bankkonten bei VIMpay als Aufladekonto hinterlegst. Da Du Dich in diesem Fall schon für dieses Konto bei Deiner Bank verifiziert hast und Aufladungen in der VIMpay Standard Version nur über dieses eine Konto möglich sind, ist hier kein zusätzliches Legitimierungsverfahren nötig.

Um VIMpay Premium zu aktivieren, ist es notwendig, dass Du Dich über ein VideoIdent identifizierst und legitimierst, da Du hierbei ein komplett neues Konto bei uns erhältst. Damit Du Dieses Konto für Geldeingänge und Bezahlungen nutzen kannst, ist dementsprechend vorher eine erfolgreiche Verifizierung nötig.

Um Dich für die kostenlose VIMpay Standard Version zu legitimieren, musst Du nichts weiter machen, als ein Aufladekonto zu Deinem VIMpay Account zu hinterlegen. Das Aufladekonto kannst Du einfach über Deine HBCI-Zugangsdaten Deiner Bank in VIMpay einrichten und eben mit Deinem VIMpay Account bei der Blitz-Aufladung verknüpfen. Hier findest Du eine Auflistung aller kompatiblen Banken, die Du als Referenzkonto hinterlegen kannst.

Keine Sorge – wir haben natürlich keinen Zugriff auf Deine Kontodaten – wir sind hier sehr stolz darauf, dass der Überweisungsauftrag komplett lokal in Deinem Smartphone ausgelöst werden kann. Deine Daten bleiben auch hier ausschließlich und hochverschlüsselt auf Deinem Smartphone. Es wird lediglich der Aufladebetrag (keine Umsätze oder sonstige Kontodaten) bei Deiner Bank angefragt, damit wir den Betrag sofort Deinem VIMpay-Konto gutschreiben können.

Da Du Dich für Dein bestehendes Bankkonto bereits bei Deiner Bank verifiziert hast, musst Du bei VIMpay Standard keine zusätzliche Legitimierung durchführen.

Aufladen

Sowohl bei der VIMpay Standard Version als auch mit VIMpay Premium ist es möglich, Dein VIMpay Konto manuell aufzuladen. Du weist also einfach eine Überweisung an die IBAN deines VIMpay Kontos an. Wichtig hierbei ist es, dass das Absendekonto ebenfalls auf deinen Namen läuft und du bei dem Empfänger deinen eigenen Namen angibst. 

  • Klicke auf das „+“ Icon im orangen VIMpaySegment
  • Gib einen Wunschbetrag ein
  • (falls noch nicht geschehen) klicke auf „Bank nicht gefunden“ und gib die IBAN Deines Kontos an oder
  • (falls schon geschehen) klicke auf „Karte manuell aufladen“
  • Du siehst Deine IBAN, auf die Du Geld überweisen kannst

Mit der Blitz-Aufladung und Deiner kompatiblen Bank kannst Du Deine VIMpay Karte innerhalb weniger Sekunden aufladen.

  • Klicke auf das „+“ Icon im orangen VIMpay Segment
  • Gib den Wunschbetrag ein
  • Wähle das Konto aus
  • Tippe die gesendete TAN ein

Fertig! Das Geld ist instant auf Deinem VIMpay Account.

Hier geht es zu unserem Erklärvideo.

Bitte beachte:
Sollte die Blitz-Aufladung mit einer Fehlermeldung abgebrochen werden, wird die Blitz-Aufladung zu einer manuellen Aufladung und dauert dadurch 1-2 Werktage. 

Eine manuelle Aufladung über eine Überweisung benötigt in der Regel 1-2 Werktage, bis sie auf deiner Karte verbucht wird. 

Eine Kreditkarte kannst Du zur Aufladung Deines VIMpay Accounts nicht hinterlegen.

Indem Du Deinen VIMpay Account mit einem Deiner bestehenden Bankkonten verknüpfst, legitimierst Du Dich automatisch für VIMpay Standard, um Guthaben auf Deinen VIMpay Account aufzuladen.

Beachte, dass die Hinterlegung des Aufladekontos bis zu dreimal durchgeführt werden kann und die Aufladungen bei VIMpay Standard nur über dieses Referenzkonto möglich sind. Solltest bereits dein Konto öfter korrigiert haben, kontaktiere gerne unseren Support über den Chat! Hier ist eine Auflistung der kompatiblen Banken, die zur Aufladung verwendet werden können. 

Wenn Du kein bestehendes Konto besitzt, welches Du mit VIMpay verknüpfen kannst, kannst Du Dich für VIMpay Premium entscheiden. Mit VIMpay Premium erhältst Du für 4,99 Euro im Monat ein neues Konto mit eigener IBAN, das Du als Gehaltskonto und zum Überweisen nutzen kannst.

Wenn Du bereits ein Aufladekonto zu Deinem VIMpay Account hinzugefügt hast und dieses jedoch gerne abändern möchtest, kannst Du die Änderung gerne selber durchführen.

  • Klicke hier auf die Aufladung, das heißt auf das große „+“ im orangem Segment
  • Gib einen Wunschbetrag ein.
  • Klicke auf „Konto korrigieren“
  • Trage Deine neue Bankverbindung ein

Diesen Vorgang kannst Du bis zu drei mal durchführen. Danach hast Du die Möglichkeit auf VIMpay Premium upzugraden, um noch flexibler zu sein.

Einige Banken sind bei uns aus dem Grunde noch nicht aufgeführt, da sie nicht den HBCI-Standard unterstützen. Dennoch kannst Du auch diese Konten als Aufladekonto nutzen. Wie das funktioniert findest Du unter dem Punkt „Kann ich meinen VIMpay Account per Überweisung aufladen?“

Bitte wende Dich in diesem Fall an Deine Bank und frage dort nach, ob Dein Konto HBCI-fähig ist oder schau Dir einfach unsere Auflistung aller kompatiblen Banken mit VIMpay an.

Wenn Du VIMpay Standard nutzt, kann Dein VIMpay Account nur über das von Dir hinterlegte Aufladekonto aufgeladen werden. Eine Möglichkeit, dass Dir Freunde in VIMpay Standard Geld übertragen können, ist der VIMpay QR-Code. Deine Freunde können Deinen QR-Code einfach scannen, einen Betrag eingeben und ihn Dir in Echtzeit senden. Dabei ist es allerdings notwendig, dass Deine Freunde ebenfalls VIMpay nutzen.

Wenn Du VIMpay Premium Kunde bist, erhältst Du eine eigene IBAN für Dein VIMpay Konto. So können Deine Freunde einfach Geld an diese IBAN überweisen und Du erhältst das Geld dann entsprechend auf Deinen VIMpay Account.

Mit der Funktion Money Swift kannst Du ganz einfach Geld von Deinem VIMpay Hauptaccount auf die verschiedenen Bezahlmedien wie VIMpayGO, die VIMpay Fankkarte oder Garmin Pay laden. Die Aufladung erfolgt dabei in Echtzeit. Außerdem ist es dabei jederzeit möglich, das Geld wieder zurück auf den VIMpay Account zu schieben.

Damit hast Du selbst die volle Kontrolle über Dein Geld und kannst selbst bestimmen, wie viel Geld Du auf Deinen einzelnen Karten oder Bezahlmedien haben möchtest.

Wie der Money Swift genau funktionierst, ist hier in unserem Erklärvideo dargestellt.

Wenn Du Deinen VIMpay Account aufladen möchtest, kannst Du ein Aufladekonto hinterlegen, indem Du Dein Konto über Deine HBCI-Zugangsdaten Deiner Bank in VIMpay einrichtest. Hierbei versichern wir Dir, dass zu keiner Zeit Deine Daten für uns einsehbar sind. Deine Onlinebanking-Zugangsdaten sowie auch Deine Umsätze sind ausschließlich auf Deinem Smartphone gespeichert und durch verschiedene Verschlüsselungsmechanismen geschützt.

Und wir können es gar nicht oft genug sagen, bei normalen Überweisungen oder auch bei der Blitz-Aufladung erhalten wir natürlich keinen Zugriff auf Deine Kontodaten – wir sind hier sehr stolz darauf, dass der Überweisungsauftrag komplett lokal in Deinem Smartphone ausgelöst werden kann. Deine Daten bleiben auch hier ausschließlich und hochverschlüsselt auf Deinem Smartphone. Es wird lediglich der Aufladebetrag (keine Umsätze oder sonstige Kontodaten) bei Deiner Bank angefragt, damit wir den Betrag sofort Deinem VIMpay-Konto gutschreiben können.

Du kannst auch gerne eine „Manuelle Aufladung“ durchführen. Das dauert jedoch 1-2 Werktage, bis dieses auf Deinem Kartenkonto verbucht wird.
Klicke dazu im orangen VIMpay-Segment auf das + Symbol, um Deinen VIMpay Account aufzuladen. Gib im Anschluss den aufzuladenden Betrag ein und wähle im nächsten Schritt die Option „Karte manuell aufladen“ auf. Dir werden nun die Überweisungsdaten angezeigt, auf welche Du Dein Geld für die Aufladung überweisen kannst.

Gehe bitte wie folgt vor:

iOS: Über das Multibanking Segment (falls nicht eingerichtet über die Tabbar auf +) – über das Einstellungsrad rechts oben und weiter auf deine Bank klicken und auf „Zugang aktualisieren“. 
Android: Über das Multibanking Segment (falls nicht eingerichtet über das Board auf +) – auf die drei Punkte rechts oben klicken. Auf „Banken verwalten“, suche hier bitte deine Bank und anschließend auf „Konto aktualisieren“

Bezahlen

Die Kartendaten zu Deiner VIMpay Mastercard kannst Du jederzeit in der VIMpay App abrufen. Klicke dazu im orangen VIMpay-Segment auf das Kartensymbol und Du landest auf der Kartenansicht. Indem Du mit Deinem Finger auf die digitale Karte klickst, wird Dir die Kartennummer anzeigt. Um die PIN Deiner Karte einzusehen, kannst Du die digitale Karte nach links schieben. Für den 3-stelligen Sicherheitscode (CVC), den Du für Onlineeinkäufe benötigst, schiebst Du die Karte einfach nach rechts.

Wenn sich Deine VIMpay Karte im Schlummermodus befindet, können die Kartendaten zu Deinem Schutz nicht angezeigt werden. Wecke in diesem Fall Deine Karte vorher auf, damit Du wie oben erklärt, Deine Kartendaten abrufen kannst.

Es können mehrere Gründe eine Rolle spielen, warum Du nicht mit Deiner VIMpay Karte bezahlen kannst.

Prüfe deshalb zunächst,

  • ob sich Deine VIMpay Karte im Schlummermodus befindet,
  • ob Du ausreichend Guthaben auf Deinem VIMpay Account hast,
  • ob Du die korrekten Kartendaten verwendet hast (Kartennummer, CVC-Sicherheitscode, Karten-PIN).

Wenn es sich auf keinen dieser Gründe zurückführen lässt, warum Du mit Deiner VIMpay Karte nicht bezahlen kannst, dann wende Dich über den VIMpay Chat an uns, damit wir Dir umgehend weiterhelfen können.

Mit der VIMpay Mastercard kannst Du weltweit bezahlen ohne ein zusätzliches Auslandseinsatzentgelt zu bezahlen. Für die Umrechnung in die Fremdwährung wird jeweils der Vortageskurs zur Berechnung verwendet.

MasterCard SecureCode ist ein über das 3-D-Secure Verfahren abgewickeltes Authentifizierungsverfahren zur sicheren elektronischen Zahlung im Internet. Das Verfahren kann in allen Onlineshops genutzt werden, die Mastercard akzeptieren und das SecureCode Logo auf ihrer Seite oder im Bezahlvorgang eingebunden haben.

Das SecureCode Verfahren wird über die VIMpay-App freigeschalten. Du führst die Transaktion im Onlineshop durch und wirst automatisch zur Freigabe weitergeleitet. Hierbei öffnet sich die VIMpay App und du kannst die Zahlung daraufhin freigeben. Nach der Bestätigung, solltest du automatisch im Onlineshop weitergeleitet werden.

Geld senden

Du kannst mit dem Feature „Karte entleeren“ dein Kartenguthaben gerne zurück auf das Konto transferieren.
Hierzu gehst du einfach auf die Umsatzübersicht von deinem VIMpay-Segment. Dort auf die Einstellungen und ganz unten findest du den Punkt, dass du die Karte entleeren kannst. Du hast dort ebenfalls noch die Möglichkeit einen Wunschbetrag auszuwählen. Bestätige das nur noch einmal mit der TAN. Die Überweisung dauert daraufhin 1-2 Werktage, bis sie wieder zurück auf dem Referenzkonto ankommt.

Über den VIMpay QR-Code ist es Dir möglich, Deinen Freunden in VIMpay sofort Geld zu senden oder entsprechend Geld zu erhalten.

Klicke dazu im orangen VIMpay Segment auf das QR-Code Symbol, um mit Deiner Smartphone-Kamera zu scannen. Hier kannst Du dann ebenfalls Deinen eigenen QR-Code anzeigen lassen, um Geld zu empfangen. Klicke dafür einfach auf den Button „Geld empfangen“ und Du gelangst zur QR-Code Ansicht.

Um Geld zu senden, scanne einfach den VIMpay QR-Code ab. Im nächsten Schritt gibst Du dann einfach den Betrag ein, den Du senden möchtest, und sendest dann den Betrag einfach an Deinen Freund. Du sowie der Empfänger erhalten sofort eine Bestätigung, wenn der Betrag erfolgreich übermittelt wurde. Als weiteren Beweis kann man dem Empfänger den Bestätigungsscreen zeigen, welchen man durch ein bewegtes Hologramm von Screenshots unterscheiden kann.

In diesem Video zeigen wir Dir, wie man über den VIMpay QR-Code Geld senden und empfangen kann.

Umsätze

Wenn Du in Deinen Umsätzen nur abgeschnittene Beträge sehen kannst, hast Du den Cover Up Modus aktiviert, der alle Beträge und Umsätze unkenntlich macht. Der Cover Up Modus dient dazu, Deinen Freunden VIMpay zu zeigen ohne Deine Kontostände oder Umsätze zu offenbaren.

Du kannst den Cover Up Modus jederzeit aktivieren bzw. deaktivieren. Gehe dazu auf das VIMpay Board und klicke auf Schild-Symbol, das Du oben rechts siehst. Um den Cover Up Modus zu beenden, musst Du Deine App-PIN eingeben (entsprechend TouchID oder FaceID). Damit ist sichergestellt, dass niemand anderes den Cover Up Modus beenden kann außer Du. So kannst Du also auch Dein Smartphone ohne Risiko in die Hände anderer geben.

Um Deine Umsätze zu exportieren, rufe zunächst die Umsatzansicht in der VIMpay App auf, die Du gerne exportieren möchtest. Klicke dann rechts oben auf „Details“. Dort findest Du die Funktion „Umsätze exportieren“.

In der Funktion „Umsätze exportieren“ hast Du die Möglichkeit zu entscheiden, in welchen Format (PDF oder CSV) Du Deine Umsätze exportieren möchtest. Außerdem kannst Du ebenfalls genau auswählen, welche Buchungen über welchen Zeitraum Du für den Export berücksichtigen willst. Um den Export abzuschließen, klicke oben rechts und lege dann fest, ob und wie Du das Dokument speichern oder versenden möchtest.

Plastikkarte

Deine Plastikkarte kannst Du direkt in der VIMpay App bestellen. Besuche dazu die Einstellungen für Deinen VIMpay Account. Unter „VIMpay Zubehör“ kannst Du bei den Bezahlmedien die Plastikkarte anfordern.

Dafür musst Du zunächst das Design Deiner VIMpay Plastikkarte festlegen. Du kannst hier entweder das Standard-Design wählen oder auch Dein persönliches Motiv gestalten. Sobald Du Dich für das Kartendesign entschieden hast, kannst Du die Bestellung aufgeben. Die Plastikkarte kostet Dich einmalig 15 Euro, welche direkt von Deinem VIMpay Account abgebucht werden.

Die Richtlinien zur Gestaltung der Plastikkarte findest Du direkt in der App bei der Bestellung.

Sollte Deine Plastikkarte kaputt gehen oder Du sie verloren haben, kannst Du über unseren Support eine Ersatzkarte anfordern. Schreibe uns dazu einfach über den VIMpay Chat. Wir bearbeiten dann Deinen Auftrag, damit Du schnellstmöglich eine neue Plastikkarte zugeschickt bekommst.

Datensicherheit

Wenn Du Dein Girokonto über die HBCI-Zugangsdaten Deiner Bank in VIMpay hinzufügst, musst Du Dir keine Sorgen machen, denn die Daten werden ausschließlich und verschlüsselt auf Deinem Smartphone gespeichert.

Wir versichern Dir, dass nur Du den Zugriff auf Deine Kontodaten und Umsätze hast.

Auch bei der Blitz-Aufladung erhalten wir natürlich keinen Zugriff auf Deine Kontodaten – der Überweisungsauftrag wird komplett lokal auf Deinem Smartphone ausgelöst. Deine Daten bleiben also auch hier ausschließlich und verschlüsselt auf Deinem Smartphone.

Lediglich der Aufladebetrag (keine Umsätze oder sonstige Kontodaten!) wird bei Deiner Bank angefragt, damit wir den Betrag sofort Deinem VIMpay-Konto gutschreiben können.

Limits
 
Max. Kartenguthaben2.500 Euro
Umsatzvolumen2.500 Euro / pro Jahr
Blitz-Aufladung100 Euro / pro Tag

Max. Kartenguthaben10.000 Euro
UmsatzvolumenUnbegrenzt
Blitz-Aufladung500 Euro / pro Tag

Hier warten wir nur, bis das Guthaben von Deiner Hausbank an uns übertragen wird.
Sobald das Guthaben bei uns eingegangen ist, wird Dir das volle Limit für die Blitz-Aufladung wieder freigeschalten.

Benachrichtigungen

Um Push-Benachrichtigungen zu neuen Geldeingängen oder Abbuchungen zu erhalten, musst Du zunächst Mitteilungen für VIMpay in der Geräteneinstellungen Deines Smartphones erlauben. In der VIMpay-App kannst Du dann in Deinem Profil unter Mitteilungen genau festlegen, bei welchen Transaktionen Du benachrichtigt werden willst.

Für Österreich

Aber klar kannst Du das! Mit Apple Pay und VIMpay bezahlst du ganz easy kontaktlos mit Deinem iPhone und Deiner Apple Watch. Der mobile Bezahldienst ist sowohl in Safari als auch für Apps verfügbar. Das Einrichten von Apple Pay ist kinderleicht. Hinterlege Deine virtuelle VIMpay Prepaid Mastercard in der Apple Wallet und das Bezahlen kann beginnen!

Nein, Google Pay ist leider in Österreich noch nicht verfügbar. Wir hoffen Dir auch diesen Bezahldienst zeitnah ermöglichen zu können.

Leider ist es uns im Moment noch nicht möglich, VIMpay mit österreichischen Konten zu verbinden, da diese nicht HBCI-fähig sind. Um Dir VIMpay trotzdem ermöglichen zu können, erhältst Du ein gratis Upgrade auf VIMpay Premium, wenn Du Dich einmalig für 10€ legitimierst! Hierfür musst Du Dich per VideoIdent verifizieren, um ein Online-Konto eröffnen zu können. Nach der Legitimation musst Du Deine Adresse eingeben und mit dem Upload einer aktuellen Rechnung bestätigen. Nach der Überprüfung von unserem Kundensupport geht`s auch schon los mit Deiner Reise in eine bargeldlose Welt.

Klar kannst du das. Hierbei spielt einzig und allein die HBCI-Fähigkeit Deiner Bank eine Rolle. Da alle deutschen Banken kompatibel sind, kannst Du VIMpay Standard ganz easy zusammen mit Deiner österreichischen Nummer nutzen.

Apple Pay

Einrichten

Apple Pay funktioniert mit allen Geräten, die Du jeden Tag verwendest. Du kannst Apple Pay auf iPhone, iPad, Mac und Deiner Apple Watch nutzen.

Welche Modelle genau mit Apple Pay kompatibel sind, findest Du hier: https://support.apple.com/de-de/HT208531

Hier musst Du Dir keine Sorgen machen, Das ist eine Authorisierung von Mastercard selber, zum prüfen ob Deine Karte aktiv ist. Dir wird hier nichts abgezogen.

Du kannst Deine VIMpay Karte ganz einfach zu Apple Pay hinzufügen. So geht’s:

iPhone – Option 1

  • Öffne die VIMpay App auf Deinem iPhone.
  • Registriere Dich als Neukunde für VIMpay.
  • Rufe Deine digitale VIMpay Karte auf und klicke auf den Button „Hinzufügen zu: Apple Wallet“.
  • Folge den Anweisungen in der Wallet App.

iPhone – Option 2

  • Öffne die Wallet App.
  • Tippe oben rechts auf das Pluszeichen.
  • Wähle VIMpay in der Liste aus und folge den Anweisungen auf dem Display.

Apple Watch

  • Öffne auf Deinem iPhone die Apple Watch App
  • Tippe auf „Wallet & Apple Pay“ und wähle „Kredit- oder Debitkarte hinzufügen“
  • Wähle VIMpay in der Liste aus und folge den Anweisungen auf dem Display

iPad

  • Wähle „Einstellungen“.
  • Tippe auf „Wallet & Apple Pay“ und wähle „Kredit- oder Debitkarte hinzufügen“.
  • Wähle VIMpay in der Liste aus und folge den Anweisungen auf dem Display.

Macbook Pro mit Touch ID

  • Gehe zu den Systemeinstellungen.
  • Wähle „Wallet & Apple Pay“ und klicke dann auf das Pluszeichen, um eine Karte hinzuzufügen.
  • Wähle VIMpay in der Liste aus und folge den Anweisungen auf dem Display.

Weitere Informationen findest Du hier: https://support.apple.com/de-de/HT204506

Wenn Du Deine VIMpay Karte direkt nach der Registrierung zur Apple Wallet hinzufügst, bekommst Du die Information, dass die Karte von VIMpay gesperrt wurde. Damit die Karte freigeschaltet wird, musst Du Deine Angaben (Geburtsdatum, Adresse und Referenzkonto) in der VIMpay App vervollständigen.

Erst wenn alle Informationen vollständig in der VIMpay App hinterlegt sind, wird Deine Karte in der Apple Wallet als freigegeben angezeigt.

Tipp: Damit Du nach der Eingabe nicht lange auf die Freigabe der Karte warten musst, versetze Deine VIMpay Karte einfach kurz in den Schlummermodus und schalte sie danach wieder frei.

Aufladen

Damit Du mit Apple Pay bezahlen kannst, musst Du vorher Geld auf Deine VIMpay Karte laden. Hinterlege hierzu Dein Bankkonto über die HBCI-Zugangsdaten Deiner Bank in der VIMpay App und verknüpfe es als Aufladekonto mit Deiner VIMpay Karte. Nun kannst Du per Blitz-Aufladung Guthaben auf Deine VIMpay Karte laden und dann sofort mit Apple Pay bezahlen.

Welche Banken mit VIMpay kompatibel sind, findest Du hier: Liste der unterstützen Banken in VIMpay

Bezahlen

Mit Apple Pay kannst schnell und sicher in Geschäften, Apps und im Web bezahlen. Nutze Apple Pay dort, wo Du eines dieser Symbole siehst.

 

In Geschäften bezahlen

Schließe mit Apple Pay schnell Käufe in Geschäften ab. Es ist ganz einfach:

  • Face ID: Drücke zweimal die Seitentaste, schaue auf Dein Display für die Bestätigung mit Face ID und halte das iPhone in die Nähe des Lesegeräts.
  • Touch ID: Halte Dein iPhone in die Nähe des Kartenterminals und lege Deinen Finger auf den Touch ID Sensor
  • Apple Watch: Drücke zweimal die Seitentaste und halte die Apple Watch an das Lesegerät

In Apps und auf Websites bezahlen

Bezahle mit Apple Pay einfacher und schneller in Apps und im Web, ohne unnötige Formulare ausfüllen oder Accounts erstellen zu müssen.

  • iPhone / iPad: Wähle in Apps oder auf Website in Safari einfach Apple Pay aus, wenn du Deinen Kauf abschließt, und bestätige die Zahlung mit Face ID oder Touch ID.
  • Mac: Um in Safari auf Website zu bezahlen, wähle Apple Pay aus und bestätige die Zahlung mit Deinem iPhone oder Deiner Apple Watch. Auf dem MacBook Pro bezahlst Du mit Touch ID auf der Touch Bar.

Weitere Informationen findest Du hier: https://support.apple.com/de-de/HT201239

Wenn Du etwas mit Apple Pay kaufst, wird stets eine gerätespezifische Nummer gemeinsam mit einem einzigartigen Transaktionscode verwendet. Die Kartennummer wird somit nie auf den Geräten oder auf Servern gespeichert. Deine Einkäufe bleiben vertraulich, da keine Daten zur Transaktion von Apple gespeichert werden. Auch die Kartennummer wird nie an Händler übermittelt.

Zudem bestätigst Du alle Deine Zahlungen über Apple Pay mit Touch ID oder Face ID. Somit kann niemand außer Dir mit Deinem iPhone bezahlen.

Google Pay

Allgemein

Dein Gerät muss mit der NFC-Funktion ausgestattet sein und muss mindestens über Android 5.0 (Lollipop) verfügen. Zusätzlich muss eine Sperre für das Gerät eingerichtet worden sein (Wisch-Muster oder Zahlen-Code oder Fingerabdruck).

Nicht möglich ist die Nutzung von Google Pay Deutschland, wenn es sich bei Deinem Endgerät um ein iPhone, ein Windows Phone oder ein BlackBerry handelt.

Google Pay (ehemals Android Pay / Google Wallet) kannst Du im Google Play Store herunterladen. Gebe einfach als Suchbegriff Google Pay ein.

Nein. Die Nutzung von Google Pay beinhaltet keine Versicherungsleistungen.

Nein, mit der Rücksetzung des Telefons in den Auslieferungszustand werden alle auf dem Gerät gespeicherten Daten gelöscht. Um den mobilen Bezahldienst von Google nutzen zu können, ist die erneute Installation der mobilen App sowie die erneute Registrierung Deiner Google Pay Mastercard aus der VIMpay App notwendig.

Nein. Die Google-Pay-Kartendaten weichen aus Sicherheitsgründen von denen Deiner originalen Google Pay Mastercard aus der VIMpay App ab.

  • Wenn Dein Smartphone mit dem Du Google Pay verwendest abhandenkommt oder gestohlen wird, melde Dich bitte umgehend bei uns über unseren Support Chat. Wir werden umgehend Deine Karte für Verfügungen sperren damit kein Schindluder betrieben werden kann.
  • Alternativ kannst Du die in Google Pay registrierten Karten mit dem Android Device Manager über jeden Browser selbst deaktivieren. Hier kannst Du Dein nicht mehr vorhandenes Android-Smartphone in den Werkszustand zurücksetzen bzw. für eine weitere Verwendung sperren. Voraussetzung für diese Funktion ist, dass Du Dein Telefon mit Ihrem Google-Konto verknüpft und dieses eingeschaltet ist und eine aktive Datenverbindung besteht.
  • Für den Fall der Fälle empfehlen Dir zusätzlich, die IMEI (International Mobile Equipment Identity) – Seriennummer des Telefons – zu notieren und gesondert in Deinem persönlichen Unterlagen aufzubewahren, um diese der Polizei nach einem Verlust oder Diebstahl mitteilen zu können. Die Seriennummer (IMEI) kannst Du durch die Eingabe des Tastenkürzels *#06# abfragen oder der Originalverpackung des Geräts entnehmen.

Ja, logge Dich hierzu am PC in Dein Google-Konto ein. Über den Geräte-Manager (Android Device Manager) kannst Du Dir Dein nicht mehr vorhandenes Android-Smartphone in den Werkszustand zurücksetzen bzw. für eine weitere Verwendung sperren. Voraussetzung für diese Funktion ist, dass Du Dein Telefon mit Ihrem Google-Konto verknüpft und eingeschaltet ist und eine aktive Datenverbindung hat.

Einrichten

Du hast hier zwei Möglichkeiten, die Karte für Google Pay einzurichten. 

Wähle im VIMpay Board Deine digitale VIMpay Card aus und klicke auf „Zu Google Pay hinzufügen“. Du wirst automatisch weitergeleitet und kannst Deine Karte für Google Pay hinterlegen. 

Optional hast du folgende Möglichkeit: Richte Dir eine virtuelle Zusatzkarte speziell für Google Pay ein, indem Du auf das (+) in Deinem VIMpay Board klickst.

In der Google Pay App musst Du im Anschluss noch Deine persönlichen Daten überprüfen und bestätigen. Danach ist die VIMpay Karte bei Google Pay hinterlegt und Du kannst mit Deinem Smartphone bezahlen. 

Hier hast du die Möglichkeit eine separate Karte für Google Pay zu erstellen, damit die Umsätze, welche du über Google Pay laufen lässt, alle separat über das Segment abgerufen werden können. 

Auf die VIMpay-Karte kannst du direkt eine Blitz-Aufladung durchführen und kannst direkt darüber verfügen. Bei der Zusatzkarte musst du vorab deine VIMpay-Karte aufladen und kannst danach das MoneySwift auf das Google-Pay-Segment vornehmen.

Aufladen

Lade vorerst Deinen VIMpay Account auf. Hinterlege dafür ein Referenzkonto und lade bis zu 100€ (VIMpay Standard) per Blitz-Aufladung Deine Karte auf.

  • Wenn du deine VIMpay-Karte direkt mit Google Pay verknüpft hast, kannst du das Guthaben auf deiner VIMpay-Karte direkt über Google Pay nutzen.
  • Hast du dir die Zusatzkarte eingerichtet? Dann musst du vorab deine Zusatzkarte mit dem Guthaben aufladen

Sobald Du Guthaben auf Deiner VIMpay Karte hast, klicke auf das „+“ im grünen Google Pay Segment und schiebe das Geld deinem VIMpay Account in sekundenschnelle per Money Swift auf Deine Google Pay Mastercard.

Bezahlen

Die Nutzung von Google Pay ist mit VIMpay Standard komplett kostenlos. Wenn Du noch flexibler sein möchtest, bieten wir VIMpay Premium für 4,99€ im Monat an.

Google Pay funktioniert auf allen Geräten mit Android-Version 4.4 (KitKat) oder höher, welche die NFC-Technologie unterstützen. Aktiviere in deinen Einstellungen deines Smartphones NFC und leg gleich los.

Google Pay funktioniert überall dort, wo kontaktlose Zahlungen akzeptiert werden. Weltweit, oder beim Bäcker nebenan – achte einfach auf das Kontaktlos-Symbol. Du musst VIMpay nicht öffnen – Entsperre Dein Smartphone per Fingerabdruck oder Entsperrcode und halte es an das Kassenterminal – schneller gehts nicht!

  • Bei Zahlungsbeträgen unter 25 Euro musst Du nur dein Smartphone-Display einschalten
  • Bei Zahlungsbeträgen über 25 Euro musst Du die Freigabe per Passwort oder Fingerabdruck erfolgen

Nein, Du musst die PIN Deiner Google Mastercard beim Bezahlen nicht eingeben. Es genügt, Dein Smartphone zu entsperren.

  • Bitte prüfe, ob die NFC-Funktion Deines Mobiltelefons deaktiviert ist. Wenn ja, aktiviere diese wieder. Anschließend kannst Du die Google Pay App wieder nutzen.
  • Bitte aktiviere den Bildschirm Deines Telefons. Für Zahlungen über 25 Euro muss zusätzlich der Bildschirm entsperrt werden.
  • Hast Du genug Guthaben auf Deiner Mastercard, prüfe doch mal nach und lade Dir gegebenfalls schnell Geld auf die Karte.
  • Hast Du Deine Google Pay Mastercard im Schlummermodus? Bitte achte bei Zahlung darauf, dass Du die Mastercard „aufweckst“, ansonsten ist die Karte für Verfügungen gesperrt. 

Garmin Pay

Einrichtung

Es ist wichtig, dass Du nicht die Kartendaten Deiner VIMpay Hauptkarte verwendest, da diese nicht in der Garmin Connect App hinterlegt werden kann.

Für die Garmin Pay Funktion haben wir ein komplett eigenes Segment entwickelt, damit Du Dein Guthaben optimal verwalten kannst. Füge dafür über das + Icon im VIMpay Board das Segment Garmin Pay hinzu und richte die Garmin Mastercard ein. Nutze dann diese Kartendaten, um die Mastercard für Garmin Pay in der Garmin Connect zu hinterlegen. Achte bitte auch darauf, dass Du die CVC verwendest und nicht die PIN der Mastercard (drei-stellig). Slide die Karte einfach mit dem Finger nach rechts.

Mehr dazu erfährst Du auch in unserem Erklärvideo zur Einrichtung von Garmin Pay.

Aufladen

Um die Garmin Mastercard aus Deinem dunkelblauen Garmin Segment in der VIMpay App aufladen zu können, musst Du vorerst Geld auf Deine Hauptkarte überweisen. Sobald die Gutschrift auf der VIMpay Karte erfolgt ist, klicke auf das „+“ im Garmin Segment und schiebe das Geld in sekundenschnelle per „MoneySwift“ auf Deine Uhr.

Klicke dafür auf das „+“ Icon im Garmin Segment und ändere die MoneySwift Richtung mit den Pfeilen in der Mitte. So kannst Du Dein Restguthaben wieder auf Deine VIMpay Karte verschieben.

Allgemein

Ja, richte dafür einfach Dein neues Gerät in der Garmin Connect App ein. Sollte dies nicht klappen, lösche einmal die Wallet, richte Deine Mastercard neu ein oder wende Dich an den Garmin Support.

Mit VIMpay Standard kostet Dich die Nutzung der Garmin Mastercard gar nichts. Wenn Du noch flexibler sein möchtest, bieten wir VIMpay Premium für 4,99€ im Monat an.

Nein, Du musst die PIN Deiner Garmin Mastercard ab 25€ nicht mehr eingeben. Die Wallet-Entsperrung durch Deine eigen gesetzte PIN reicht aus, Bezahlungen auch über 25€ durchzuführen. Eine zusätzliche Bestätigung durch die Mastercard PIN ist nicht mehr notwendig.

Die Garmin Uhr erkennt deinen Pulsschlag. Du muss einmal täglich deine Wallet mit der PIN der Uhr aktivieren. Bei jeder Zahlung läuft ein Ladebalken 1 Minute lang rückwärts. In dieser Zeit ist die Uhr NFC freigeschaltet.

Legst du die Uhr ab oder sitzt sie recht locker am Handgelenk, erkennt die Uhr dies und du musst die PIN erneut eingeben.

VIMpayGo

Einrichtung

Du kannst die VIMpayGo MicroMastercard auf Amazon erwerben. Klicke einfach auf den folgenden Link → VIMpayGo bestellen.

Klicke dafür auf das „+“ Icon im unteren Bereich des Screens (Tabbar) und füge das VIMpay Go Segment hinzu. Gib einfach die Kartennummer ein und schon kannst Du loslegen! Die Kartennummer befindet sich direkt auf Deiner MicroCard.

Binde so viele VIMpayGo Karten in Deinen Account ein, wie Du möchtest. Damit Du den Überblick nicht verlierst, kannst Du jede Karte beschriften. Klicke dafür zuerst in die Umsatzliste der entsprechenden Karte und anschließend auf das Foto-Icon. Hier kannst Du jeder Karte einen Namen geben und ein Foto hinzufügen. So hast Du alles im Griff.

Aufladen

Klicke auf das „+“ im VIMpayGo Segment und schiebe Geld von Deiner VIMpay Hauptkarte in sekundenschnelle per Money Swift auf Deine Micro Mastercard. Hier geht’s zu unserem MoneySwift Erklärvideo.

Ja, nutze dafür einfach wieder die Money Swift – Funktion. Klicke auf die zwei orangen Pfeile in der Mitte, um die Richtung des Geldtransfers zu bestimmen. Wähle dann wie gewohnt einen gewünschten Betrag aus und schiebe ihn von Deiner VIMpayGo auf Deinen VIMpay Account zurück.

Bezahlen

Die Bezahlung ist super easy und ist in wenigen Sekunden erfolgt. Halte einfach Deine MicroCard an ein NFC-fähiges Terminal – fertig! Damit Du auch den Überblick über den Finanzhaushalt Deiner VIMpayGo behältst, senden wir Dir nach jeder erfolgreichen Zahlung eine Push-Benachrichtigung.

Wie bei Deiner VIMpay Hauptkarte, findest Du Deine PIN und Deine CVC in der Kartenansicht Deiner VIMpayGo. Swipe dafür die Karte nach links und rechts, um die Daten einzusehen.

Allgemein

Zusätzlich gibt es zur Karte bunte Schlüsselanhänger, damit Du Deine MicroCard immer bequem am Schlüsselbund tragen und den Anhänger gleichzeitig als Einkaufswagenlöser nutzen kannst.

Für die Einrichtung und Kartennutzung fallen keinerlei Entgelte an. Du zahlst einmalig beim Kauf des VIMpayGo Sets 15,00€.

Bloß kein Stress – Deine VIMpayGo kannst Du in sekundenschnelle in der VIMpay App schlummern lassen. So ist Dein Guthaben auf der sicheren Seite, da die MicroCard für Zahlungen gesperrt ist.

Die VIMpayGo Micro hat die Maße 2,5 x 1,5 cm. Die VIMpayGo ist wirklich ein Leichtgewicht und passt überall mit rein! 

Die VIMpayGo Micro wird ohne Armband geliefert. Das Set enthält stattdessen Vier Schlüsselanhängern mit integriertem Einkaufswagenlösern. 

VIMpay Business

Allgemein

Das Business Small Segment ist für Kleingewerbetreibende, sowie auch Einzelunternehmer perfekt geeignet, die in Ihrem Geschäft bargeldloses Bezahlen anbieten möchten.

  • Bargeldlose Zahlungen ohne Kartenterminal
  • Digitaler Kassenbericht
  • Schneller Zahlungsvorgang
  • Jede Zahlung in Echtzeit

Solltest Du Business Small nicht mehr benötigen, dann schreibe einfach unserem Support über den VIMpay-Chat! Die Kollegen können Dir hier gerne behilflich sein.

Einrichtung

Hierzu klickst Du ganz einfach auf das „+“ im VIMpay Store und klickst auf „VIMpay Business Small einrichten“.

Na klar! Solltest Du mehrere Kleingewerbe oder Einzelunternehmen führen, kannst Du für jedes einzelne natürlich ein eigenes Segment einrichten.

Solltest Du Deine Branche nicht finden, trage gerne die „sonstigen Dienstleistungen“ ein oder kontaktiere unseren Support über den Chat.

Wenn Du bereits eine Sachbezugskarte in Deinem VIMpay-Account eingerichtet hast, dann ist es leider nicht möglich zeitgleich ein Business Small Segment einzurichten.

Aufladen

Durch die eigene IBAN, die Du erhältst, kannst Du Dein Business Small per Überweisung aufladen oder wie gewohnt über die Blitz-Aufladung.

Plastikkarte

Du kannst Dir zu Deinem neuen Segment gerne unter „VIMpay Zubehör“ eine Plastikkarte selber designen und bestellen.

Umsätze

Du kannst Dir auf www.VIMpay.eu einen Kassenbericht abrufen, abspeichern und ausdrucken.

netbank

Einrichtung

Lade Dir die VIMpay App über folgenden Link herunter, um direkt das netbank Segment in der App angezeigt zu bekommen: Download-Seite
Klicke auf der Seite auf den entsprechenden Store und lade Dir anschließend die VIMpay-App auf Dein Smartphone. Nach dem Öffnen der App wirst Du gebeten Deine netbank Kartennummer und die zugehörige PIN einzugeben. Dein grünes netbank Segment erscheint automatisch im Board.

Wenn Du Dir die VIMpay nicht über die Download-Seite, sondern direkt aus dem entsprechenden Store herunterlädst, siehst Du nach dem App-Start das netbank-Segment noch nicht. Du wirst hier durch den normalen Prozess von VIMpay geführt. Klicke auf „Später“, wenn Du diesen Prozess überspringen möchtest. Anschließend landest Du auf dem VIMpay Board. Klicke dort auf das „+“ Icon ganz unten im Screen. Du findest hier den Reiter „netbank einrichten“, womit Du das netbank-Segment hinzufügen kannst. Gib zur Einrichtung Deiner netbank Karte Deine Kartennummer sowie die zugehörige PIN ein.

Verwaltung

Nein, das ist kein Problem! Klicke immer wieder auf das „+“ Icon unten im VIMpay Board und füge das netbank Segment so oft hinzu, wie Du möchtest. Um auch den Überblick zu behalten, kannst Du Deine Segmente benennen. Gehe dafür in die Umsatzliste und füge über das „Foto-Icon“ einen Namen hinzu.

Da sich an den Salden immer wieder Aktualisierungen ergeben, wurde vorerst davon abgesehen, die Salden bei netbank Business und netbank Debit anzugeben. Falsche Salden können sehr verwirrend sein, daher werden diese nicht in der App angezeigt.

VIMpay mit Sparda

Allgemein

Die VIMpay App sowie die Nutzung ist kostenfrei.

Wenn Du noch flexibler sein und höhere Limits möchtest, bieten wir VIMpay Premium für 4,99€ im Monat an.

Aber natürlich! Nutze dafür einfach die normale Version von VIMpay Standard. Deine VIMpay Mastercard kannst du in diesem Fall einfach per Überweisung aufladen.

Einrichtung

Möglichkeit 1:

Um VIMpay mit Deinem SpardaGirokonto einzurichten, lade Dir die VIMpay App über den Download-Link auf Dein Smartphone: VIMpay App Download

Nach dem App-Download registrierst Du Dich einfach für den VIMpay Account und erhältst sofort danach Deine digitale VIMpay Mastercard.
Nun musst Du nur noch Dein SpardaGirokonto hinterlegen, um die VIMpay Mastercard aufzuladen. Schon kannst du damit bezahlen.  

Möglichkeit 2:

Wenn Du VIMpay schon auf Deinem Smartphone hast oder VIMpay über den App Store oder Google Pay Store herunterlädst, kannst Du auch nachträglich Dein SpardaGirokonto in VIMpay einrichten. Registriere Dich ebenso für den VIMpay Account. Sobald Du dann Dein SpardaGirokonto hinterlegst, wird dieses als SpardaGirokonto erkannt und du kannst die VIMpay Mastercard per Blitz-Aufladung aufladen. 

Wenn Du Probleme mit der Einrichtung hast, kannst Du Dich jederzeit über den Chat bei uns melden. Wir helfen Dir jederzeit gerne weiter.

Das ist leider bei zwei Standard-Accounts nicht möglich, da ein Referenzkonto immer nur für eine VIMpay Mastercard genutzt werden kann.

Aufladung

Mit der Blitz-Aufladung kannst Du die digitale VIMpay Mastercard innerhalb weniger Sekunden über Dein SpardaGirokonto aufladen.

  • Klicke auf das „+“ Icon im VIMpay Segment
  • Gib den Wunschbetrag ein
  • (falls noch nicht geschehen) klicke auf „Sparda-Konto hinterlegen“ und gebe nun die IBAN deines SpardaGirokontos ein
  • Klicke nun auf „Blitz-Aufladen“
  • Du wirst nun in deine Sparda-App weitergeleitet
  • Folge nun den weiteren Anweisungen in der Sparda-App
  • Im Anschluss wirst Du automatisch wieder in die VIMpay App geleitet

Fertig! Das Geld ist sofort auf der digitalen VIMpay Mastercard.

Bitte achte darauf, dass du die Blitz-Aufladung nicht mehr zurückbuchen kannst. Die Aufladung wird Dir für die digitale VIMpay Mastercard vorgestreckt und muss demnach dann vom Deinen SpardaGirokonto beglichen werden.

Du kannst die digitale Mastercard in VIMpay auch per normaler Überweisung aufladen. Du weist einfach eine Überweisung an die IBAN Deines VIMpay Kontos an. Wichtig hierbei ist es, dass das Absenderkonto auf den gleichen Namen läuft wie Dein VIMpay Account.

  • Klicke auf das „+“ Icon im VIMpay Segment
  • Gib einen Wunschbetrag ein
  • (falls noch nicht geschehen) klicke auf „Sparda-Konto hinterlegen“ und gib die IBAN Deines Kontos an
  • Klicke auf „Karte manuell aufladen“
  • Du siehst Deine IBAN, auf die Du Geld überweisen kannst

Fertig! Dein Geld ist innerhalb 1-2 Werktagen auf der digitalen VIMpay Mastercard.

Bezahlen

Die digitale VIMpay Mastercard kannst du zum mobilen Bezahlen auf deinem Smartphone nutzen. Als Mastercard kannst du mit der VIMpay Karte weltweit an allen Mastercard Akzeptanzstellen bezahlen oder sie natürlich für Interneteinkäufe nutzen. 

Die Kartendaten der digitalen Mastercard kannst Du jederzeit in der VIMpay App abrufen. Klicke dazu im VIMpay Segment auf das Kartensymbol und Du landest auf der Kartenansicht. Indem Du mit Deinem Finger auf die digitale Karte klickst, wird Dir die Kartennummer anzeigt. Um die PIN Deiner Karte einzusehen, kannst Du die digitale Karte nach links schieben. Für den 3-stelligen Sicherheitscode (CVC), den Du für Onlineeinkäufe benötigst, schiebst Du die Karte einfach nach rechts.

Wenn sich Deine VIMpay Mastercard im Schlummermodus befindet, können die Kartendaten zu Deinem Schutz nicht angezeigt werden. Wecke in diesem Fall Deine Karte vorher auf, damit Du wie oben erklärt, Deine Kartendaten abrufen kannst.

Es können mehrere Gründe eine Rolle spielen, warum Du nicht mit der VIMpay Mastercard bezahlen kannst.

Prüfe deshalb zunächst,

  • ob sich Deine VIMpay Mastecard im Schlummermodus befindet,
  • ob Du ausreichend Guthaben auf der VIMpay Mastercard hast,
  • ob Du die korrekten Kartendaten verwendet hast (Kartennummer, CVC-Sicherheitscode, Karten-PIN).

Wenn es sich auf keinen dieser Gründe zurückführen lässt, warum Du mit Deiner VIMpay Mastercard nicht bezahlen kannst, dann wende Dich über den VIMpay Chat an uns, damit wir Dir umgehend weiterhelfen können.

Mit der VIMpay Mastercard kannst Du weltweit bezahlen – ohne ein zusätzliches Auslandseinsatzentgelt zu bezahlen. Für die Umrechnung in die Fremdwährung wird jeweils der Tageskurs zur Berechnung verwendet.

Limits

Max. Kartenguthaben200 Euro
Umsatzvolumen2.500 Euro / pro Jahr
Blitz-Aufladung100 Euro / pro Tag
 

Ja, das ist möglich. Führe dazu einfach das Upgrade auf VIMpay Premium für 4,99 Euro / Monat durch. Danach erhälst Du höhere Limits und kannst mehr mit Deiner digitalen Mastercard bezahlen.

Max. Kartenguthaben10.000 Euro
UmsatzvolumenKein Limit
Blitz-Aufladung500 Euro / pro Tag